Swissmint-Neuheiten 2021 überzeugen durch anspruchsvolle Motive

Jedes Jahr verausgabt die Schweizer Prägestätte eine kleine Auswahl an Sondermünzen, die historische Ereignisse oder Arbeiten bekannter Persönlichkeiten zum Thema haben. Die neuen Gold- und Silbermünzen erzählen Geschichten und regen die Fantasie an.
Swissmint-Neuheiten 2021 überzeugen durch anspruchsvolle Motive

Mit zwei Sonderprägungen in Gold und Silber bereichert die Swissmint aktuell den Sammlermarkt. Die Eidgenössische Münzstätte aus der Schweiz würdigt zwei herausragende Ereignisse und Kunstgüter der letzten Dekaden. So nimmt die Goldmünze zu 50 Franken Bezug auf das Frauenstimmrecht, das 1971 in der der Schweiz eingeführt wurde und nunmehr seit 50 Jahren besteht. Die parallel erscheinende 20-Franken-Silbermünze ist dem bekannten Gemälde »Viadukt des Lebens« des Schweizer Künstlers Sandro Del-Prete gewidmet. Darüber hinaus kann die Swissmint in diesem Jahr die Aufnahme ins Guinness-Buch der Weltrekorde mit gleich zwei außergewöhnlichen Ausgaben der Numismatik feiern.

Details zur Goldmünze »50 Jahre Schweizer Frauenstimmrecht« 2021

Im Vergleich mit anderen Staaten der Welt fand die Einführung des Stimm- und Wahlrechts für Frauen auf Bundesebene in der Schweiz 1971 verhältnismäßig spät statt. Schlusslicht in Europa war jedoch Liechtenstein, das erst 1984 das Frauenwahlrecht einleitete. Waren es im Oktober 1971 noch elf Frauen, die in den Nationalrat gewählt wurden, liegt die Quote heutzutage bei ausgeglichenen 42 Prozent. Mit der Goldmünze »50 Jahre Schweizer Frauenstimmrecht« gedenkt die Swissmint nun an diesen Meilenstein der Demokratie.

Hergestellt ist die Gedenkmünze aus 900/1000 Gold. Sie besitzt einen Nennwert von 50 Schweizer Franken und ist damit formales Zahlungsmittel der Schweiz. Das Gold hat einen Durchmesser von 25 Millimetern und wiegt 11,290 Gramm. Das entspricht einem Wert von 0,40 Unzen. Ausgegeben wird die Münze in Prägequalität Polierte Platte in einer limitierten Auflage von 5.000 Stück. Sie ist in einem eleganten Etui mit nummeriertem Echtheitszertifikat erhältlich.

Die Wertseite der Frauenstimmrecht-Münze ist schlicht gehalten. Es dominiert der Nennwert über 50 Franken. Dieser ist von einer versetzt angeordneten Umschrift eingefasst, welche die Münze als offizielle Ausgabe der Zentralbank ausweist: »CONFOEDERATIO HELVETICA 2021«. Das Design bildet ebenfalls das Schweizerkreuz ab sowie das Münzzeichen B für die Prägestätte in Bern.

Auf der Bildseite ist die Frauenrechtlerin Emilie Lieberherr zu sehen, die 1969 über 5.000 Gleichgesinnte mit Transparenten bei einer Demonstration anführte. Sie lehnt am Bundesplatz in Bern gegen ein Steinmonument mit Schweizerkreuz. In ihrer rechten Hand befindet sich ein angedeutetes Transparent. Es trägt die Zahl 50 Jahre und ist mit der Beschriftung » FRAUENSTIMMRECHT« in drei Sprachen kombiniert. Entworfen ist das Motiv von der Schweizer Illustratorin Karin Widmer. Ihr vollständiger Name ist ebenfalls Bestandteil des Münzdesigns.

Details zur Silbermünze »Illusion – Viadukt des Lebens« 2021

In gleich zwei Ausführungen ist die Silbermünze »Illusion« erhältlich. Sie wird einerseits als unzirkulierte Version in Stempelglanz mit einer Auflage von 20.000 Stück im Blister oder thematischem Folder verausgabt. Zudem ist sie auf Polierter Platte verfügbar als limitierte Edition zu 5.000 Exemplaren. Angeboten wird diese Variante im Etui mit nummeriertem Echtheitszertifikat. Die Silbermünzen besitzen einen Durchmesser von 33 Millimetern und wiegen 20 Gramm. Hergestellt sind sie aus 835/1000 Silber.

Während die Vorderseite die staatliche Ausgabe mit Nennwert über 20 Schweizer Franken und das Erscheinungsjahr repräsentiert, zeigt die Bildseite ein aufwendiges Motiv. Es adaptiert das bekannte Ölgemälde »Viadukt des Lebens«, das der Schweizer Maler Sandro Del-Prete 2002 geschaffen hatte. Dargestellt ist ein perspektivischer Brückengang, der niemals endet – der immerwährende Kreislauf des Menschen. Gleichzeitig bröckelt das Fundament als Zeichen die Vergänglichkeit. Der Künstler illustriert mit seiner Trompe-l’oeil-Form eines der Geheimnisse des Universums: »Wo ist die Vergangenheit? Wo die Gegenwart? Wo liegt die Zukunft?« Als einzige Beschriftung ziert den Revers die Signatur des Malers am unteren Münzbogen.

Zwei numismatische Weltrekorde für die Swissmint

Die Swissmint darf sich in diesem Jahr über gleich zwei numismatische Weltrekorde freuen, welche in die Guinness World Redords™ aufgenommen wurden. Dabei handelt es sich um die Kleinste Gold-Gedenkmünze der Welt, die weniger als drei Millimeter misst, sowie die weltweit älteste Umlaufmünze zu 10 Rappen, die seit 1879 unverändert ausgegeben wird. Beide Spitzenleistungen sind im renommierten Guinness-Buch der Rekorde festgehalten, das seit 1955 jährlich erscheint und gleichermaßen menschliche Höchstleistungen, Extremwerte und natürliche Phänomene auflistet.

Nur etwa so groß wie ein Streichholzkopf ist die Kleinste Gedenkmünze der Welt. Sie besteht aus 999,9/1000 Gold, besitzt einen Durchmesser von 2,96 Millimeter und wiegt gerade einmal 0,063 Gramm. Das entspricht 1/500 Unzen. Der Nennwert der Miniatur-Goldmünze beträgt 1/4 Schweizer Franken. Wie klassische Münzen ist sie beidseitig mit Wert- und Bildmotiven geprägt. Ihr Revers zeigt das bekannte Zungenportrait von Albert Einstein aus 1951, das allerdings mit bloßem Auge kaum zu erkennen ist. Daher wird die Goldmünze in einer speziellen Lupenverpackung mit Beleuchtung verausgabt, die beide Münzseiten sichtbar macht. Nur 999 Exemplare sind 2020 von dieser Spezialprägung inklusive nummeriertem Echtheitszertifikat erschienen.

Der zweite Rekordeintrag betrifft die Sammlerausgabe »10-Rappenmünze« aus dem Prägejahr 1879, die sich unverändert in Umlauf befindet. Sie besteht aus Kupfernickel und verfügt über einen Durchmesser von 19 Millimeter. Die Wert- und Bildseite entwarf der württembergische Hofmedailleur Karl Schwenzer (1843-1904). Ihre Auflage umfasst insgesamt 1.000.000 Stück.

Weitere beliebte Gold- und Silbermünzen aus der Schweiz im Preisvergleich:

20 SFr Helvetia

20 SFr Helvetia

20 SFr
Kaufen ab: n/a
Verkauf bis: n/a

Preisvergleich
5 SFr (bis 1928) Schweizerfranken

5 SFr (bis 1928) Schweizerfranken

5 SFr (bis 1928)
Kaufen ab: n/a
Verkauf bis: n/a

Preisvergleich

Fazit: Neue Münzen mit geschichtlichem und künstlerischem Anspruch

Beide hier vorgestellten Neuerscheinungen stellen attraktive Ergänzungen für den Sammlerbereich dar. Aufgrund ihrer ansprechenden Motive werden die Gold- und Silbermünze ganz sicher nicht nur unter den Freunden Schweizer Münzen Beachtung finden. Diesem Beispiel folgend werden in den kommenden Jahren weitere Ausgaben gleicher Art folgen. Und dass die Swissmint immer für Überraschungen gut ist, bewies die Prägestätte jüngst eindrucksvoll mit der Aufnahme ihrer Produkte in die weltweit anerkannte Autorität der Rekorde.